Was geht am Rüsselsee vor sich?

Wenn in letzter Zeit von einem „Kompromiss“ beim Gipsabbau im Landkreis Nordhausen die Rede ist, wird von beinahe allen beteiligten Akteuren auf das Tagebaugebiet bei Appenrode, den Rüsselsee geschaut.

Auch vor Ort tut sich dort etwas.

Bei einer Ortsbegehung des BUND Anfang dieser Woche fielen uns rund um das existierende Abbaugebiet eingeschlagene Markierungspfähle auf. Von uns wurden 30 Pfähle gesehen und deren Position bestimmt und dokumentiert. Wenn man sich diese Positionen in der Karte ansieht, steht zu vermuten, das es sich bereits um Markierungen des zukünftigen Abbaufeldes bzw. Stellen für die im Herbst geplanten Probebohrungen handelt. Das vorhandene Abbaufeld von Casea würde sich dann gen Südosten in einer Art Kesselsteinbruch in das existierende FFH- Gebiet hinein erweitern. Wir befürchten, das der geplante Abbau kurzerhand um unsere Sperrgrundstücke herum geplant ist.

Wir rufen alle interessierten Bürger, Mitglieder der Bürgerinitiative, Kreistagsabgeordnete, vor allem die heimischen Anwohner von Niedersachswerfen, Appenrode und Woffleben auf, sich die Markierungen einmal anzusehen. Am Besten geht man vom Mühlberg nach Woffleben auf den noch vorhandenen Waldweg auf dem Höhenzug.

Die GPS- Koordinaten des ersten Pfahles am Wiesenrand sind : 51° 33,818‘ N und 10° 44,711‘ E. Weitere Pfähle sind dann in Sichtweite auf der Wiese und im Waldstück gen Rüsselsee.

Natürlich wird der BUND sich mit einer Klage gegen den geplanten Eingriff in das unter dem Schutz der EU stehende FFH Gebiet zur Wehr setzen. Doch die Mühlen in Brüssel mahlen langsam, und genau darauf scheinen sich die Beteiligten des sog. Kompromisses, einschließlich des Umweltministeriums auch zu stützen.

Werden die Pläne der Gipsindustrie verwirklicht, wird der Höhenzug Himmelsberg – Mühlberg ein zweiter Kohnstein. Die Bevölkerung sollte am Ball bleiben, so wie ihre federführenden Bürgermeister Klante und Ehrhold im Gipskompromiss dies auch tun.

Nordhausen, den 25.08.2016

Karte_Pfähle_FFH_Grundstücke_mit Positionen_Pfähle

Teile diesen Inhalt: