Selbstloser Einsatzwille für den Artenschutz

Auch in diesem Jahr waren die Mitglieder des BUND Nordhausen viel in der Natur unterwegs um seltene Flora und Fauna zu bewahren. Bodo Schwarzberg will sich kurz vor Weihnachten noch einmal für den selbstlosen Einsatz bedanken und fordert neue Herangehensweisen in Sachen Artenschutz… Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten… Weiterlesen »

Halbtrockenrasen im Harzfelder Holz

Kurzfristig anberaumt, aber trotzdem erfolgreich: Zwei Mitstreiter des BUND-Kreisverbandes Nordhausen haben am vergangenen Sonnabend im Naturschutzgebiet Harzfelder Holz gemäht und entbuscht. Wie so oft, ging es um die Erhaltung eines Stücks historischer, artenreicher Kulturlandschaft… Dieses Ziel wird in den Schutzgebietsverordnungen ebenso gefordert, wie in der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie der Europäischen Union. Trotz hervorragender Regelwerke klafft zwischen Anspruch… Weiterlesen »

Mähen und nette Jäger

Rechtzeitig vor dem einsetzenden Schneefall haben Mitglieder und Freunde des BUND-Kreisverbandes Nordhausen am Sonnabend einen für den botanischen Artenschutz besonders bedeutsamen Halbtrockenrasen im neuen NSG Hundegrube-Katzenschwanz gemäht…  Das in Thüringen stark gefährdete Katzenpfötchen (Antennaria dioica) galt einst als verbreitet, hat bis heute aber mehr als zwei Drittel seiner einstigen Wuchsorte im Freisstaat verloren. Der Südharzer… Weiterlesen »

Jugendliche erhalten die Artenvielfalt

Das ist ein Ziel des BUND-Kreisverbandes Nordhausen, das mit den in den Verordnungen unserer Naturschutzgebiete enthaltenen, von staatlicher Seite oft vernachlässigten Zielstellungen zusammenfällt… Nachweislich war es seit der Wende vielfach durch ehrenamtliches Engagement möglich, bedeutende Wuchsorte bzw. Vorkommen bedrohter Pflanzenarten zu erhalten, an die meist auch zahlreiche Tierarten gebunden sind. Beim 60. landschaftspflegerischen Einsatz des… Weiterlesen »

Tödliche Schönheit: Die Herbst-Zeitlose blüht

Die Krokuswiesen im sächsischen Drebach sind berühmt und alljährlich im März ein Touristenmagnet. Im Südharz gibt es Ähnliches, allerdings im Oktober und mit einer anderen Art, der Herbst-Zeitlosen… Auf einigen der wenigen noch gemähten Bergwiesen im Landkreis Nordhausen kommen alljährlich oft hunderte, wenn nicht tausende Pflanzen dieses Liliengewächses zur Blüte. Ihr leuchtendes Violett ist zu… Weiterlesen »

Für Bienen-Ragwurz und Spargelerbse

  Rund 3.500 Quadratmeter eines Halbtrockenrasens mähten Mitglieder und Freundes des BUND-Kreisverbandes Nordhausen am vergangenen Sonnabend an den Bleicheröder Bergen. Diese Fläche ist mit insgesamt rund einem Hektar die größte von den Naturschützern gepflegte Fläche im Landkreis… … und sie gehört zugleich zu den wenigen größeren verbliebenen Halbtrockenrasen in gutem Zustand und mit Dominanz der… Weiterlesen »