Fotowalk Waldwildnis Possen am Samstag, den 08.04.2022

Nehmen Sie mit uns die europäischen Naturschätze vor Ihrer Haustür in den Fokus. Wir laden Sie ein, gemeinsam mit Fotografin Jana Groß neue Blickwinkel auf das Waldwildnisgebiet am Possen in Sondershausen kennenzulernen und mit Ihrer Kamera festzuhalten. Der Possen ist Teil des europäisch geschützten Fauna-Flora-Habitat-Gebiets „Hainleite-Wipperdurchbruch-Kranichholz“ und bietet eine Vielzahl an Naturhighlights, die es wert sind, dokumentiert zu werden. In einem Einführungskurs bekommen die Teilnehmenden Tipps zur Motivauswahl sowie dazu, das Maximum aus ihrer Kamera herauszuholen. Anschließend können sie ihre neuen Kenntnisse bei einem knapp zweistündigen Fotowalk in die Tat umsetzen. Begleitet wird die Wanderung durch Isabell Hümpfner, Leiterin der Natura-2000-Station „Possen“, die weiß, wo die schönsten Motive zu finden sind.

Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Datum: Samstag, der 09.04.2022
Uhrzeit: 09:30 Uhr Einführungskurs
10:30 Uhr Wanderung
Ort: Einführungskurs: Haus der Vereine, Martin-Anderson-Nexö-Straße 61, 99706 Sondershausen
Wanderung: Forstamt Possenallee 54, 99706 Sondershausen

Als Ansprechpartnerinnen stehen Ihnen

Ina Liebetrau, Projektleiterin „Natura 2000 – Mehr als Natur“ vom BUND Thüringen,

Jana Groß, Fotografin,

Isabel Hümpfner, Leiterin der Natura-2000-Station „Possen“, zur Verfügung.

Am Veranstaltungstag erreichen Sie uns unter 0176/26300728 für Rückfragen zur Anfahrt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Hintergrund:
Die Veranstaltung ist Teil der Kampagne „Natura 2000 – Mehr als Natur“, mit der der BUND Thüringen die Bedeutung des weltweit größten Schutzgebietsnetzes „Natura 2000“ für den Erhalt der biologischen Vielfalt in Thüringen, Deutschland und Europa aufmerksam machen und den Blick für die Natur vor der eigenen Haustür schärfen will. Dazu finden im 30. Jubiläumsjahr von Natura 2000 verschiedene Führungen in FFH-Gebieten sowie Festveranstaltungen in allen zwölf Natura-2000-Stationen statt, die sich in Thüringen um den Erhalt der Natura-2000-Gebiete kümmern. Diese reichen von Apfelfesten, über Naturerlebnistage bis hin zu Ausstellungseröffnungen und informieren über die Herausforderungen für den Erhalt von bedrohten Arten und Lebensräume vor Ort. Parallel dazu lädt die „NATURNAH THÜRINGEN. Natura2000-Challenge“ Naturbegeisterte, Sportlerinnen und Sportler, Wanderer und Familien ein, sich selbst ein Bild von der Vielfalt der Natura-2000-Gebiete in Thüringen zu machen. Vom 1. März bis 31. Oktober können sie 35 ausgewählte Natura-2000-Gebiete zu Fuß oder per Rad kennenlernen und sich mit ihren Schnappschüssen am Wettbewerb beteiligen. Als Gewinn winkt eine exklusive Führung durch den Nationalpark Hainich mit dem BUND-Wildkatzenexperten Thomas Mölich. Das Projekt wird im Programm „Förderung von Vorhaben zur Entwicklung von Natur und Landschaft“ (ENL) und mit Unterstützung des Thüringer Umweltministeriums umgesetzt.

Mehr Informationen unter http://www.natura2000-thueringen.de

Teile diesen Inhalt: